Herzlich Willkommen

~ Dein Reich komme, Dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf Erden! - Matthäus 6,10 ~

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich  mich zu einem Seminar anmelden?

Die Seminare sind alle auf der Homepage, im Jahresprogramm und in separaten Flyern beschrieben. Eine Anmeldung ist in jedem Fall schriftlich per Post, Fax, E-Mail oder via Anmeldeformular auf der Homepage möglich. Wir benötigen Angaben von Namen, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer und wenn vorhanden E-Mailadresse.

An wen werden meine Personendaten weitergegeben?

Wir behandeln alle uns anvertrauten Daten vertraulich. Unsere Datenschutzerklärung informiert darüber, wie wir personenbezogene Daten erheben, verwenden und schützen. Diese Erklärung muss für eine Seminaranmeldung akzeptiert werden.

Wie lange vor Seminar- oder Urlaubsbeginn kann ich meine Buchung kostenfrei stornieren?

Bei einer Stornierung von Buchungen innerhalb der nachstehenden Fristen vor Anreise berechnen wir:

  • bis 30 Tage vorher kostenfrei
  • 29 bis 15 Tage vorher 50% der Unterkunftskosten und Seminargebühr
  • ab 14 Tage vorher 100% der Unterkunftskosten und Seminargebühr

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Kann ich im Haus des Lebens auch einfach nur Urlaub machen?

Urlaubsgäste sind in unserem Haus gerne willkommen. Eine unverbindliche Buchungsanfrage ist über das Formular auf unserer Homepage oder per E-Mail möglich. Bei Stornierung einer Urlaubsbuchung gilt die gleiche Regelung wie bei den Seminaren.

Müssen Handtücher und Bettwäsche mitgebracht werden?

Nein, im Haus des Lebens, Haus des Gebets für alle Nationen und den Unterkünften, welche direkt über uns gebucht werden, sind Handtücher (Duschtuch und Handtuch) und Bettwäsche vorhanden. Waschlappen müssen selber mitgebracht werden. 

Wie kann ich das Haus des Lebens mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen?

Bei einer Anreise mit Bahn ist der Zielbahnhof "Imst-Pitztal" zu wählen. Da werden unsere Gäste dann von einem Mitarbeiter des Hauses abgeholt. Die Busverbindungen vom Bahnhof nach Hochimst sind ziemlich umständlich. Für Fahrten von und zum Bahnhof berechnen wir eine Pauschale von Euro 5,00.

Braucht es bei Anreise mit dem PKW eine Vignette für die Autobahn?

Bei einer Anreise mit PKW aus der Schweiz, Lindau, Bregenz über die Autobahn Richtung Innsbruck und aus dem Osten Österreichs braucht es eine Vignette für die österreichische Autobahn. Die Kosten und Gültigkeitsdauer können auf der Website von ASFiNAG eingesehen werden. Vignetten sind an jedem Tankstellen-Shop erhältlich. 

Reisende, welche die Route durch den Arlberg-Tunnel wählen, müssen dafür noch eine Sondermaut bezahlen. Diese wird direkt am Tunnel an der Zahlstelle beglichen. Durch Umfahrung des Tunnels über den Arlberg-Pass, kann diese Gebühr umgangen werden.

Bei Anreise aus Deutschland über Füssen-Fernpass braucht es keine Vignette. Dieser Straßenabschnitt (Schnellstraße) ist nicht mautpflichtig.

Gibt es in Hochimst Einkaufsmöglichkeiten und Geldautomaten?

Hochimst ist ein kleiner Weiler ca. 3 km vom Ortskern Imst entfernt. Es gibt einen kleinen Kiosk neben der Talstation der Bergbahn. Da werden aber hauptsächlich Souvenirs verkauft. Lebensmittelgeschäfte und Geldautomaten gibt es in Hochimst keine.

Kann ich meinen Hund und meine Katze zum Urlaub/Seminar mitnehmen?

Nein! Im Haus des Lebens und im Haus des Gebets für alle Nationen sind Haustiere nicht gestattet. Es gibt umliegend ein paar einzelne Gästehäuser, wo Buchungen mit Haustieren möglich sind. Bitte bei Buchung nachfragen.

Welche Skigebiete sind in der Nähe?

Direkt vor dem Haus liegt eine Skipiste mit 9 km Abfahrt auf roter und schwarzer Piste und ein Übungshügel für Kinder. Im Umkreis von ca. 1 Stunde Autofahrt sind die Skigebiete Hochzeiger, Pitztaler Gletscher, Sölden-Ötztal etc. zu erreichen.

Braucht es im Winter Schneeketten, um nach Hochimst zu kommen?

Die Straßen werden immer sehr gut geräumt. Schneekettenpflicht kann in harten Wintern bei starkem Schneefall vorkommen. Aber auch dann ist die Pflicht oft nur von kurzer Dauer, weil die Straßen für die Skigäste sehr gut präpariert werden. Gute Winterreifen sind auf jeden Fall empfohlen.

Wo kann ich eine Patenschaft für ein Kind in Uganda abschließen?

Maria L. Prean hat im Jahr 2001 den Verein "Vision für Afrika" gegründet und arbeitet seither unter Weisenkindern in Uganda. Die Patenschaften werden ausschließlich über diesen Verein abgeschlossen und haben mit dem Missionswerk in Hochimst nicht direkt zu tun. Weitere Informationen direkt bei Vision für Afrika.